5 tipps zur sicherheit! Wie arbeite ich sicher aus dem homeoffice

Header thuiswerktips

Die weltweite COVID-19-Pandemie und die Zunahme der Arbeit von zu Hause aus zwingen Unternehmen dazu, auch den Heimarbeitsplatz zu sichern. Die Mitarbeiter müssen sich der Online-Angriffe noch mehr bewusst sein. Für IT-Teams bedeutet dies, dass sie in einer völlig neuen Umgebung arbeiten und sicherstellen müssen, dass die Infrastruktur, Daten und Kommunikation des Unternehmens sicher sind. Mit den 5 folgenden Tipps erfahren Sie, wie Unternehmen einen sicheren Arbeitsplatz für Mitarbeiter einrichten können.

  1. Ändern von Kennwörtern – Das Ändern von Kennwörtern ist ein wesentliches Sicherheitsmerkmal, dass Mitarbeiter regelmäßig ausführen sollten. Viele Unternehmen verlangen bereits von Mitarbeitern, dass sie Computer- oder E-Mail-Passwörter alle 3-6 Monate aktualisieren. In dieser Zeit ist es jedoch besser, alle 1-2 Monate eine Kennwortänderung durchzuführen. Darüber hinaus wird dringend empfohlen, die verschiedenen Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Zahlen und Symbole zu verwenden, um ein sicheres Kennwort zu erstellen. Nicht nur für die Verwendung von Telefon, Laptop und anderen persönlichen Geräten oder Online-Tools wie E-Mail, Projektmanagementsystemen usw. – sondern auch im Wi-Fi-Heimnetzwerk.
  2. Einrichten eines VPN – Ein VPN ist ein privates Netzwerk, dass verschlüsselte Daten über einen VPN-Server austauscht. Bei einer VPN-Verbindung durchlaufen die Daten einen VPN-Tunnel oder eine verschlüsselte Verbindung, sodass nur Sie und der VPN-Server auf die gesendeten Informationen zugreifen können. Dies macht das Surfen im Internet sicherer, ignoriert zensierte Websites und schützt vor Hackern in einer öffentlichen Verbindung wie dem Heimnetzwerk. Durch das Einrichten eines VPN für Ihr Unternehmen können Mitarbeiter eine sichere Verbindung zum Büro und seinen Ressourcen herstellen, wenn sich Mitarbeiter in einem öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk befinden.
  3. Sichern des Heim-WLAN-Netzwerks – Indem Heimarbeitern ermöglicht wird, ein separates Arbeits-WLAN-Netzwerk in ihrem Netzwerk zur Verwendung einzurichten, kann ein sichereres Netzwerk besser garantiert werden. Auch zum Beispiel aufgrund der zunehmenden Netzwerknutzung für Kinder, die zur Schule gehen, nimmt die Wi-Fi-Aktivität im Haushalt zu. Dies macht das Netzwerk anfälliger. Durch das Einrichten eines zusätzlichen Netzwerks, das getrennt von anderen im Haushalt verwendet wird, kann verhindert werden, dass Cyber-Angriffe in das Unternehmensnetzwerk gelangen. Senden Sie E-Mails an Ihre Mitarbeiter und erinnern Sie sie daran, ihr Netzwerkkennwort alle 30-60 Tage zu aktualisieren.
  4. Organisieren Sie ein Sicherheits-Webinar. Durch die regelmäßige Organisation eines internen Trainings / Webinars zur Erörterung der Online-Sicherheit zu Hause sind sich die Mitarbeiter der Risiken bewusst, die mit der Remote-Arbeit verbunden sind. Viele Büroangestellte sind es gewohnt, ein IT-Team für Sicherheitsrisiken in der Nähe zur Verfügung zu haben. Für die häusliche Arbeitssituation bedeutet dies, dass die Mitarbeiter besser darüber informiert werden müssen, worauf sie achten müssen. Regelmäßige Sicherheitswebinare halten die Mitarbeiter auf dem laufenden.
  5. Aktualisieren Sie die Gerätefirmware regelmäßig – Viele Mitarbeiter haben Heimarbeitsgeräte erhalten. Um Sicherheitsrisiken zu vermeiden, muss die Firmware aller Geräte unbedingt auf dem neuesten Stand sein. Durch die Aktualisierung der Firmware des Geräts besteht ein geringes Sicherheitsrisiko, und IT-Manager können problemlos nach Schwachstellen suchen.

BNS bietet Unterstützung bei der Fernwartung der Firmware an. Bitte kontaktieren Sie unseren Partner und / oder Produktmanager für weitere Informationen.

Die COVID-19-Pandemie ist eine treibende Kraft für Unternehmen auf der ganzen Welt, um neue Wege zu finden, um in Verbindung zu bleiben und zusammenzuarbeiten. Mit einer umfangreichen Hardware und der Möglichkeit der Fernwartung stellen Unternehmen ihren Mitarbeitern mehr Geräte und Technologien als je zuvor zur Verfügung und erhöhen so die Online-Verwundbarkeit. Wenn Sie die 5 oben genannten Tipps befolgen, ist der Heimarbeitsplatz weniger anfällig für Cyber-Angriffe.

« Zurück

ADRESSE

Moselstraße 15a
41464 Neuss
+49 (0)2131 8819067
Email: info@bns.de

Copyrights 2019 - BNS Data Logistics B.V.